Artemis KaMa-Jäger

Unter dem Pseudonym  Artemis KaMa-Jäger tobe ich mich in kleinen, meist rabenschwarzen Kurzgeschichten aus.

Seit meiner Jugendzeit schreibe ich Geschichten, Gedichte, Essays usw.
Winzige Bruchstücke habe ich gelegentlich veröffentlicht, wenn ich zufällig an irgendeinem Wettbewerb teilgenommen habe, aber das meiste lag und liegt wohlbehütet auf meinem Rechner rum.

So war es auch mit dem „Jägerschnitzel“.
Im Herbst 2017 kramte ich es hervor und dachte, jetzt wäre die richtige Zeit dieses Geschichtchen der Öffentlichkeit preis zu geben.
Aber es fehlte ihr irgendwie ein bisschen was fürs Auge. Und vor allem ein Cover. Und das sollte schon was her machen.

Ich erinnerte mich spontan an eine ganz bestimmte Grafik. Also besuchte ich mal wieder eine meiner Lieblingsseiten und verbrachte erst einmal geraume Zeit mit stöbern. Betrachtete hier Cartoons, las dort ein paar Texte. Dann sah ich ein Bild, von dem ich mich fragte, warum ich das nicht als Poster kaufen kann. Nach kurzem Ringen mit mir selbst, habe ich Schlunz einfach angeschrieben. So entstand das Projekt „Jägerschnitzel“.
Und Artemis KaMa-Jäger wurde geboren.

Es hat mir riesigen Spaß gemacht, das Büchlein zu entwickeln und wachsen zu lassen.
Noch bevor es fertig war, hatte ich schon die nächste Idee für eine weitere Kooperation.
Dann hatte ich die Idee mit VLUNZ.

Ich freu mich drauf!